Bestimmungen - Vétroz die Grands Crus - www.amigne.ch

  |  Home  |  FR  |  EN  |

1. Einzugsgebiet der Ursprungsbezeichnung "Grand Cru de Vétroz"
Chasselas und Amigne
Erste Hanglage ausschließlich.

Pinot Noir und Gamay
Erste und zweite Zone des Anbaugebiets von Vétroz ausschließlich.

2. Rebsorten
Chasselas, Amigne, Gamay und Pinot Noir.

3. Alter der Reben
 Ab dem 7. Jahr, einschließlich dem Jahr der Pflanzung.

4. Pflanzungsdichte
Mindestens 7000 Rebstöcke pro Hektar

6. Ertrag
Der erlaubte Höchstertrag entspricht den AOC-Richtlinien, unter Ausschluss der Toleranzgrenze.

7. Düngung und Schädlingsbekämpfung
Die Normen richten sich nach denjenigen der Vitival-Genossenschaft unter Berücksichtigung der Anforderungen für integrierten Anbau.

 11. Oechslegrade bei der Weinlese

 

Minimalwerte:

Chasselas
76°
Amigne
93.7°
Gamay 87.4°
Pinot Noir
90.1°

12. Aufzuckern
Das Aufzuckern ist für die Weißweine verboten und für die Rotweine auf 1%  Vol. Alkohol begrenzt.

 13. Auffüllen und Verschnitt verboten

 20. Die Ursprungsbezeichnung "Grand Cru de Vétroz" gilt ausschließlich für Weine aus Traubengut, das durch ein Mitglied der Vereinigung der Einkellerer von Vétroz eingekellert und abgefüllt wurde.

integration and CMS made by Web Design Xperience sàrl
design par www.bernardmoix.ch